Zum Inhalt springen
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungshinweise

Aktuelle Veranstaltungen

- im Haus Mondial ist immer etwas los!

Workshops, Feste, Vorträge oder offene Treffs. Hier erfahren Sie mehr über die aktuellen Veranstaltungen und Events.

Im April wurden die Corona-Auflagen in NRW fallen gelassen. Wir möchten daher an jeden Einzelnen appellieren, bei Verdacht auf Krankheit zu Hause zu bleiben. Bitte verhaltet euch euren Mitmenschen gegenüber respektvoll und verantwortungsbewusst. Und am besten macht ihr vorab noch einen Schnelltest, auch wenn ihr geimpft & geboostert seid. Wir berücksichtigen während der Veranstaltung weitere Coronaschutzmaßnahmen.

  • mittwochs, 16:30 - 18:30 Uhr | Schreibwerkstatt für Menschen zum Thema Flucht
    In der Schreibwerkstatt bekommen Menschen mit naher und ferner Fluchterfahrung, aber auch Menschen, die vielleicht nur unmittelbar eine Fluchtgeschichte in der Familie haben, die Möglichkeit, ihre Erinnerungen und Familiengeschichten auf Papier zu bringen. Die Werkstatt wird natürlich professionell angeleitet. Am Ende haben die Teilnehmenden eine Schatzkiste von aufgeschriebenen Erinnerungen, die sie für sich selbst behalten oder  anderen zeigen können.
    zur KURSLEITERIN: Die in Italien geborene Dania D'Eramo (*1973) ist Autorin und Übersetzerin. Sie lebt seit zwanzig Jahren in Deutschland. Mit ihren Kreativ-Werkstätten u.a. im Kunstmuseum Bonn möchte sie Menschen für Sprache und Kunst begeistern.
    Ein Angebot der Aktion Neue Nachbarn und vielfalt. viel wert. für max. 10 Teilnehmende ab 17 Jahren mit mindestens A2-Sprachniveau.
    Die Teilnahme ist kostenfrei, eine regelmäßige Teilnahme wird voraus gesetzt. Treffpunkt: Haus Mondial. Anmeldung per Email an vielfalt@caritas-bonn.de.
  • jeden 2. Mittwoch / Monat, nächster Termin: 23.11.22, 10:00 - 14:00 Uhr | Kochen & Co
    Wir kochen gemeinsam mit geflüchteten Menschen und interessierten Menschen aus der Nachbarschaft, denn Kochen ist die perfekte Gelegenheit, um neue Nachbarn und Gerichte aus anderen Regionen kennenzulernen. Beim gemeinsamen Essen tauschen wir uns auch über gesellschaftliche Themen und zum Leben in Bonn (Pennenfeld) aus. Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat. Treffpunkt: Nachbarschaftstreff Bonn-Pennenfeld, Maidenheadstraße 20. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich: 
    vielfalt@caritas-bonn.de.


  • Sprache. Macht. Wirklichkeit. Workshop-Reihe diskriminierungssensible Kommunikation
    Diskriminierungssensibel kommunizieren ist anspruchsvoll, denn es bedeutet, alle Menschen gleichwertig anzusprechen, abzubilden und zu behandeln. Das wollen wir üben in 3 interaktiven Zoom-Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

    Dienstag, 15.11.22 17:00 – 20:00 Uhr Gendersensible Kommunikation – denn mitmeinen reicht nicht! 
    Workshopleitung: Annika Salingré (Bildungsarbeiterin & Moderatorin) & Ulla Scharfenberg (Trainerin & Texterin)
    Der Workshop gibt eine Einführung in das Konzept von gender und gendersensibler Sprache und vermittelt, warum genderinklusive Kommunikation ein wichtiger Baustein von Gleichstellung und Demokratie ist. Zudem vermittelt er Wege zum sprachlichen Umgang mit Vielfalt. Die Teilnehmenden werden zum Ausprobieren ermutigt, arbeiten mit anschaulichen Beispielen und haben die Möglichkeit eigene Fragen einzubringen. Dazu können eigene Texte, die gegendert werden sollen, gern mitgebracht werden.
    Anmeldung nicht mehr möglich, Veranstaltung fand schon statt.

 

  • Mittwoch, 30.11.22 17:00 – 20:00 Uhr | Rassismuskritische Kommunikation - Worte können die Welt verändern! 
    Workshopleitung: Aşkın-Hayat Doğan Diversity- und Empowerment-Trainer, Sensitivity Reader, Übersetzer
    Sprache transportiert Emotionen, Meinungen und Weltanschauungen, sie löst Gefühle aus und kann ganze Gruppen ausgrenzen oder gänzlich ihre Existenz negieren. Diskriminierungssensibler Sprachgebrauch versucht Ausgrenzungen jeglicher Art zu vermeiden und verzichtet auf veraltete sexistische und rassistische Begriffe oder ähnliche negativ belastete Ausdrucksweisen. In diesem Workshop gehen wir gemeinsam der Frage nach, wie diskriminierungssensible Sprache konkret aussehen kann und das füllen wir mit Übungen und praktischen Beispielen.
    verbindliche Anmeldung bis zum 27.11.22 per E-Mail an: mondial@caritas-bonn.de

 

  • Mittwoch, 07.12.22 17:00 – 20:00 Uhr | Leichte und einfache Sprache - die Kunst sich einfach auszudrücken 
    Workshopleitung: Andrea Tischner (Dozentin & Geschäftsführerin vom Büro "leicht ist klar") & Nina Rademacher – Referentin & Expertin in eigener Sache
    Sprache ist das verbindende Element aller Menschen. Dabei ist es egal, ob Menschen miteinander sprechen, miteinander gebärden, ob Informationen geschrieben oder anhand von Bildern gezeigt werden. Sprache kann verbinden, kann Menschen mitnehmen oder sie ausgrenzen. Immer öfter stellen Menschen aus verschiedenen Lebensbereichen fest, dass sie mit der Sprache, die sie benutzen, viele Menschen nicht mehr erreichen. Leichte Sprache kann dabei helfen, wieder eine Verbindung zu möglichst allen (vielen) Menschen herzustellen. Der Workshop dient der ersten Orientierung durch theoretischen Input mit einigen praktischen Übungen.
    verbindliche Anmeldung bis zum 02.12.22 per E-Mail an: mondial@caritas-bonn.de

  Für alle diskriminierungssensiblen Workshops gilt:

Die Workshops sind einzeln buchbar, kostenfrei und geeignet für Menschen, die keine oder wenig Vorkenntnisse zu den Themen haben oder ihre Praxis verbessern und Unsicherheiten abbauen wollen.
Anmeldungen werden jeweils in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Sollten alle Plätze belegt sein, schreiben wir Sie auf eine Warteliste. Den Link zur Teilnahme erhalten Sie jeweils 1-2 Tage vor der Veranstaltung.

Aktuelles aus dem Haus Mondial

… erfahrt ihr auch auf unseren Social-Media-Kanälen. Folgt uns einfach bei Facebook und auf Instagram

Ihr Kontakt zu uns

Ihre Ansprechpartner*innen

Haus Mondial

Haus Mondial

Fachdienst für Migration & Vielfalt
Fritz-Tillmann-Straße 9
53113 Bonn