Zum Inhalt springen
spenden-obdachlos-header
spenden-obdachlos-header
spenden-obdachlos-header
spenden-obdachlos-header
spenden-obdachlos-header

Hilfe für Obdachlose und Bedürftige an der City Station des Caritasverbandes für die Stadt Bonn e.V.

Bitte unterstützen Sie die Caritas Wohnungslosenhilfe! 19,00 Euro finanzieren z.B. 10 warme Mittagessen für Obdachlose. Wohnungslose und bedürftige Menschen sind auf unser Mitgefühl und unsere Hilfe angewiesen.

Für Obdachlose ist das Leben auf der Straße ein bitterer Kampf. Sie verbringen die Nächte in Parks, unter Brücken, am Straßenrand mit Schlafsäcken oder Zelten. Dabei müssen sie ständig mit Gewalt und Vertreibung rechnen, erfahren soziale Kälte, Ablehnung und abschätziges Verhalten.

Neben der Sorge einen sicheren Schlafplatz für die Nacht zu finden und genügend Kleingeld für die nächste Mahlzeit zusammenzukriegen kommt außerdem die enorme gesundheitliche Belastung hinzu, die das Leben auf der Straße mit sich bringt. Manche finden vorübergehend Behelfsunterkünfte, übernachten bei Bekannten oder in einer der Notunterkünfte welche keine Dauerlösung darstellen. Auch die hygienische Versorgung und das Auskurieren von Krankheiten werden zu einem kaum lösbaren Problem. 

Mit den Angeboten der Caritas Wohnungslosenhilfe versorgen wir die Menschen mit dem Nötigsten. Wir bieten an der City-Station wohnungslosen Menschen warme Mahlzeiten, Getränke, Hygieneartikel und medizinische Versorgung an.

Bitte unterstützen Sie die Caritas Wohnungslosenhilfe

Die SozialarbeiterInnen der City-Station unterstützen unsere KlientInnen bei verschiedensten Anliegen, zum Beispiel bei der Suche nach einem Zimmer in einer Wohngruppe oder einer betreuten WG oder bei der Beschaffung eines gültigen Personalausweises welcher Voraussetzung für die Beantragung von Sozialleistungen, für die Wiederaufnahme in die gesetzliche Krankenversicherung und die Eröffnung eines Kontos ist. 

Bitte unterstützen Sie die Caritas Wohnungslosenhilfe! Wohnungslose und bedürftige Menschen sind auf unser Mitgefühl und unsere Hilfe angewiesen.

Unsere Solidarität gilt zunächst denjenigen, die besonderen Schutz brauchen: Menschen in äußerster Not, Menschen am Rande der Gesellschaft und Menschen, die eingeschränkte Möglichkeiten haben, sich selbst zu helfen. Dabei sind wir der humanitären Neutralität verpflichtet: Wir helfen unabhängig von der Herkunft, Religion oder politischen Überzeugung der Betroffenen. 

Bitte unterstützen Sie die Caritas Wohnungslosenhilfe!

Wohnungslose sind auf unsere Hilfe angewiesen

Mit 19 Euro...

19,00 Euro spenden

finanzieren Sie 10 warme Mittagessen für Obdachlose

Ein warmes Mittagessen kostet 2,90€. 1,90€ davon werden über Spenden finanziert. 1,00€ zahlen unsere wohnungslosen Gäste selbst. Mit 19 Euro finanzieren Sie z.B. 10 Mittagessen für Obdachlose. Bitte unterstützen Sie unsere Obdachlosenhilfe in Bonn.

 

Mit 50 Euro...

50 Euro spenden

helfen Sie z.B. mit einem Schlafsack für Obdachlose

Wohnungslose und bedürftige Menschen sind auf unser Mitgefühl und unsere Hilfe angewiesen. Unsere StreetworkerInnen suchen Obdachlose auf und versorgen sie mit dem Nötigsten. Mit 50€ finanzieren Sie z.B. einen Schlafsack für Menschen, die auf der Straße leben. 

Mit 200 Euro...

200,00 Euro spenden

10 Pakete Unterwäsche für Obdachlose

Es sind die einfachsten Dinge, die fehlen, wenn man kein Zuhause hat... Kleidungsstücke wie Unterwäsche nutzen sich schnell ab, da sie oft nicht regelmäßig gewaschen werden können. Schenken Sie Wärme und finanzieren z.B. Unterwäsche für Obdachlose.

 

Bitte unterstützen Sie die Caritas Wohnungslosenhilfe!

Sie möchten einen anderen Betrag spenden? Gerne!

Bitte unterstützen Sie die Caritas Wohnungslosenhilfe! Wohnungslose und bedürftige Menschen sind auf unser Mitgefühl und unsere Hilfe angewiesen.

Die oben beschriebenen Bedarfe sind beispielhaft aufgelistet. Sie können sicher sein, dass die Spenden für unsere Arbeit mit wohnungs- und obdachlosen Menschen eingesetzt werden. 

Aus dem Alltag der City-Station in Bonn

Ein Erfahrungsbericht von Nora Fettweis (Caritas Bonn)

Nora Fettweis

Vor Kurzem hatte ich die Möglichkeit, unsere KollegInnen der Wohnungslosenhilfe zu begleiten. Von dieser ganz besonderen Erfahrung möchte ich Ihnen heute berichten und Sie mit in den Alltag der City-Station nehmen.

Die City-Station und das Prälat-Schleichhaus der Caritas-Wohnungslosenhilfe liegen ziemlich zentral, fußläufig vom Bonner Hauptbahnhof.

Es ist ein sonniger Tag. Als ich vormittags bei der City-Station ankomme, ist schon viel Betrieb. In kleinen Gruppen stehen die Mittagsgäste beisammen. Man raucht, unterhält sich, einige haben ihren Hund dabei. Viele der wohnungslosen oder bedürftigen Gäste scheinen sich zu kennen. Die Atmosphäre ist entspannt und locker. Alle genießen das sonnige Wetter und die an diesem Tag nicht ganz so kalten Temperaturen.

„Ja man kennt sich hier, meine Freunde kommen auch hierher. Man kann sich austauschen, sich unterhalten und trifft andere Leute.“, berichtet mir einer der Gäste. „Ich komm seit 11 Jahren hierher, das Essen ist super und günstig und die Sozialarbeiter helfen wo sie können, das ist schon super.“

In der City-Station werden täglich 110 bis 120 Mahlzeiten ausgegeben. Für einen Euro erhalten Menschen in Wohnungsnot und Bedürftige ein warmes Mittagessen. Die Menschen haben auch die Möglichkeit, sich hier zu duschen, die Kleiderkammer zu nutzen und erhalten bei Bedarf Hygieneartikel.

„Was ich sehe ist, dass viele Menschen hierhin kommen, die den persönlichen Kontakt brauchen, (…) es ist wichtig auch während der Pandemie präsent zu sein.“, berichtet eine Sozialarbeiterin.

Die SozialarbeiterInnen der Ambulanten Dienste helfen KlientInnen bei verschiedensten Anliegen. Sie unterstützen beispielsweise bei der Durchsetzung von Leistungsansprüchen, der Entwicklung von Perspektiven, der Vermittlung von weiterführenden Hilfen insbesondere stationärer und ambulanter Wohnhilfen, der Kontaktaufnahme zu Vermietern um u.a. präventiv Wohnungsverlusten entgegen zu wirken, oder auch Gläubigern, damit Ratenzahlungen vereinbart werden können.

Bitte unterstützen auch Sie wohnungslose und bedürftige Menschen in Not. Vielen herzlichen Dank! 

Sie haben Fragen?

Ihr persönlicher Kontakt zu uns

Martina Deller

Martina Deller

Stabsstelle Fundraising
Caritasverband für die Stadt Bonn e.V.
Fritz-Tillmann-Straße 8–12
53113 Bonn

Unser Spendenkonto

Caritasverband für die Stadt Bonn e.V.

Institut: Sparkasse KölnBonn
BIC: COLS DE 33
IBAN: DE17370501981921921928